Olbernhau.Org

Drittes Adventswochenende (09.12. - 11.12.16)

 

Veranstaltungen

 

Freitag (09.12.)

Der Weihnachtsmarkt hat zu den regulären Zeiten geöffnet und bietet Getränke und Speisen sowie weihnachtliches Programm.

Hat man am Freitag Zeit für einen Ausflug, kann man den Ort Lößnitz aufsuchen, der eine gute Stunde Autofahrt von Olbernhau entfernt liegt. Dort hat man die Möglichkeit, an einer Führung zum Reichenbachstollen teilzunehmen, welche am Marktplatz startet. Alle Interessierten sollte ein Geleucht dabei haben. Um 17 Uhr erklingt das Lößnitzer Bronzeglockenspiel und im Anschluss daran erfolgt der Sternenmarsch der Kindereinrichtungen in Richtung Markt. 18 Uhr eröffnet der Bürgermeister mit Hilfe von Engel und Bergmann schließlich offiziell den Weihnachtsmarkt und von 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr sorgt das Bergmannsblasorchester Bad Schlema e.V. für musikalische Begleitung und weihnachtliche Klänge.

Bergparade in Seiffen zum Advent

Samstag (10.12.)

Am dritten Adventswochenende bieten sich verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. Ein Ausflug nach Seiffen ist empfehlenswert, da um 15:30 Uhr die große Bergparade mit über 400 Trachtenträgern stattfindet. Davor kann man gemütlich über den Weihnachtsmarkt schlendern und sich von zahlreichen Spielzeugherstellern und Handwerkern einen Überblick über die Geschichte verschaffen und einige Weihnachtsgeschenke und Andenken an den Ausflug erwerben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei den zahlreichen Buden, die rund um das Stadtzentrum angeordnet sind, gibt es zahlreiche Speisen und Getränke.

Seiffen Bergparade Lebendiges Spielzeug Weihnachten Seiffen Bergparade

Von Olbernhau aus besteht auch die Möglichkeit, einen größeren Weihnachtsmarkt zu besuchen. Mit der Erzgebirgsbahn oder den Regionalbussen des RVE kann man ganz bequem den Chemnitzer Weihnachtsmarkt erreichen. Ab um 12 Uhr fährt alle zwei Stunden ein Bus in Richtung Chemnitz. Die erste Fahrt erfolgt bereits um 9 Uhr. Ganz unkompliziert kann man die Fahrt genießen und direkt im Chemnitzer Stadtzentrum aussteigen und sich auf dem Weihnachtsmarkt rings um das Rathaus begeben. Zusätzlich zu den Weihnachtsmarktbuden haben auch die Ladengeschäfte sowie das Einkaufszentrum Roter Turm und Galeria Kaufhof geöffnet, wo der ein oder andere noch ein letztes Weihnachtsgeschenk erwerben kann. Der letzte Bus zurück nach Olbernhau fährt 18:22 Uhr an der Turmstraße ab, die nur wenige Gehminuten vom Weihnachtsmarkt entfernt ist.

Wer lieber mit dem Zug reisen möchte, kann mit der Erzgebirgsbahn von Olbernhau bis zum Chemnitzer Bahnhof fahren und von dort aus zu Fuß bis zum Weihnachtsmarkt. Der Zug fährt ab 7:44 Uhr im Zweistundentakt in Olbernhau ab. Die Rückfahrt erfolgt auch alle zwei Stunden, der letzte Zug fährt 22:09 Uhr am Chemnitzer Hauptbahnhof.

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt kombiniert moderne Weihnachtsmarktatmosphäre mit einem mittelalterlichen Flair. Auf dem Mittelaltermarkt sind altertümliche Speisen erhältlich, ebenso wie mittelalterliches Handwerk und verschiedene Waren, wie Schmuck oder Kleidung. Auf dem „normalen“ Weihnachtsmarkt sind alle üblichen Speisen und Spezialitäten wie Pilzpfanne, Knoblauchbrot oder Rauchwurst erhältlich. Auch Süßes gibt es an jeder Ecke, sowie erzgebirgischen Holzschmuck und Weihnachtsbeleuchtung. Für die kleinen Besucher gibt es ein Karussell und eine Bimmelbahn. Auch die riesige Spieldose, die einen Durchmesser von 4,40 m hat, ist ein beliebter Anlaufpunkt für alle Besucher des Marktes. Musik und kulturelles Programm werden auf der Weihnachtsmarktbühne in Zentrum des Marktes dargeboten. Auch rings um die Bühne gibt es einiges zu entdecken. Auf dem Mittelaltermarkt finden mittelalterliche Musikdarbietungen sowie eine Feuershow und Gaukelei statt. In der Jakobikirche kann man eine Krippenausstellung besichtigen.

 

Sonntag (11.12.)

Am Sonntag lohnt sich ein Ausflug nach Annaberg. Dort findet der Wichteladvent statt. Um 13:30 Uhr wird die biblische Geschichte dargeboten und im Anschluss daran erklingt Bergmännische Weihnachtsmusik. Einmal in Annaberg kann man in 12 Minuten Fahrzeit die kleine und idyllisch gelegene Stadt Schlettau besuchen. Auf dem Gelände von Schloss Schlettau findet am dritten Advent ein kleiner traditioneller Weihnachtsmarkt statt, auf welchem man historisches Handwerk sowie originelle Geschenke von Händlern entdecken und erhalten kann. Außerdem gibt es einen Weihnachtströdelmarkt. Für weihnachtliches Programm und Gastronomie ist gesorgt. Bei der Gelegenheit kann man sich gleich Schloss Schlettau anschauen und die schön gestalteten Räume sowie die Geschichte des Schlosses erkunden. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt an diesem Wochenende von 13 bis 18 Uhr.

Bergparade Marienberg Weihnachtsmarkt Marienberger Bergparade

Auf dem Rückweg von Annaberg nach Olbernhau kann man einen Zwischenstopp in Marienberg einlegen. Um 14 Uhr startet dort die traditionelle Bergparade mit etwa 500 Musikern und Trachtengängern. Gestartet wird am Bergmagazin und das Ende der Parade ist am Rathaus. Davor stellen sich alle Teilnehmer nach Beendigung des Marsches auf und begehen das traditionelle Bergzeremoniell. Bei der Gelegenheit kann man auch eine Runde über den Marienberger Weihnachtsmarkt machen. Erzgebirgische Spezialitäten und leckerer Glühwein locken die Gäste auf den Markt und laden zum Verweilen ein. Die kleinen Besucher können sich die Zeit mit der kleinen Bimmelbahn vertreiben, die ihre Kreise über den Weihnachtsmarkt zieht. Neben Speisen und Getränken wird auf der Weihnachtsmarktbühne kulturelles Programm geboten und an den verschiedenen Ständen auf dem Markt können Mützen, Schals und Weihnachtsdekorationen wie Schwibbögen und Sterne erworben werden.

Weihnachtsmarkt Marienberg Pyramide und Bimmelbahn Marienberger Weihnachtsmarkt Verkaufsstand Sterne und Kugeln

Ist man am Nachmittag schon wieder zurück in Olbernhau oder verbringt möglicherweise den ganzen Tag dort, kann man um 14 Uhr am Wichtelbasteln im Museum teilnehmen, was vor allem etwas für die kleinen Besucher ist. Ab 15 Uhr erfolgen dann Rundfahrten mit der Pferdekutsche. Los geht die Fahrt im Rittergut. Im Anschluss daran um 17 Uhr beginnt der Wichtel-Weihnachts-Laternen-Umzug, an dem viele Olbernhauer Wichtel, sowie die Grünthaler Hüttenknappen und sogar der Weihnachtsmann teilnehmen. Treffpunkt ist ebenfalls im Rittergut.

 

Sie haben Interesse an einem Ausflug nach Olbernhau und Umgebung? Dann finden Sie auf unserer Seite Unterkünfte alle möglichen Übernachtungsmöglichkeiten für einen entspannten und angenehmen Aufenthalt. Tipp: Rechtzeitig buchen! Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das Erzgebirge ein beliebtes Reiseziel, weshalb viele Unterkünfte schnell ausgebucht sind.

Impressum | Datenschutz | Kontakt