Olbernhau.Org

Drechselzubehör

Die Drechselkunst hat im Erzgebirge eine sehr lange Tradition und zählte in der Vergangenheit neben Klöppeln und der Arbeit im Bergwerk zusammen mit dem Schnitzen zu den drei Haupterwerbszweigen. Seit damals hat sich die Tradition des Drechselns über viele Generationen hinweg erhalten und wird heute vor allem durch Vereine aufrechterhalten. Im Erzgebirge wird die Handwerkskunst seit jeher groß geschrieben und besonders zur Weihnachtszeit, aber auch zu bestimmten Thementagen oder Veranstaltungen über das Jahr verteilt, wird das Drechseln geehrt und in Erinnerung gehalten. Zahlreiche Erzeugnisse erzgebirgischer Holzkunst, die beim Drechseln jedes Jahr entstehen, wandern in der Weihnachtszeit über die Ladentheken und werden in die ganze Welt versendet. Besonders die Region um Olbernhau und Seiffen ist ein bekannter Begriff und Anlaufpunkt für Freunde des historischen Handwerks.

Viele Holzkunstbetriebe und Werkstätten bieten zur Adventszeit, aber auch verteilt über das restliche Jahr verschiedene Schauvorführungen an, bei denen die Besucher hautnah miterleben können, wie aus einem plumpen Stück Holz eine filigrane Figur gefertigt wird. Auch welches Drechselzubehör für die Handwerkskunst wichtig und nützlich ist, kann man bei den Schauvorführungen erfahren. Bei einigen Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, selbst einmal Hand anzulegen und sein Fingerspitzengefühl an der Drechselbank auszuprobieren.

Dabei muss man in die verschiedenen Arten der Drechselkunst unterscheiden. So gibt es zum einen das Langholzdrehen, bei welchem das Werkstück einseitig oder zwischen den Spitzen des Spindelstocks eingespannt wird und sich längsseitig in Faserrichtung dreht. Durch das Dreheisen, welches auf die Handauflage aufgelegt und manuell gegen das Werkstück geführt wird, entsteht ein gezielter Schneidevorgang. Dabei entstehen unter anderem Knöpfe, Schreibgeräte oder Treppenstäbe. Im Gegensatz dazu, dreht sich das Werkstück beim Querdrehen quer der Faserrichtung. Mit dieser Technik werden unter anderem Teller und Schalen gefertigt.

Besonders bekannt ist aus dem Erzgebirge das Reifendrehen, welches in der Spielzeugstadt Seiffen zu Hause ist. Auch hier dreht sich das Werkstück längs der Faserrichtung. Dabei werden mit langen Dreheisen kontinuierlich Ringe gedreht, die erst nach dem Aufspalten ihre Form präsentieren. In der Regel handelt es sich dabei um Tiere, Figuren und Zubehör für Spielzeug. Ebenso findet sich im Erzgebirge besonderes Drechselzubehör, welches man als Besucher bestaunen und live erleben kann. In der Drechslerei Stephanie in Olbernhau beispielsweise, kann man die in der Region nahezu einzigartige Linksdreherbank bestaunen und sogar in Aktion erleben. Zwar wird die besondere Drechselbank heute nicht mehr für den Alltagsgebrauch genutzt, jedoch wird sie für Schauvorführungen gern eingesetzt und den interessierten Besuchern vorgeführt. Die Besonderheit an der Linksdreherbank ist, dass der daran arbeitende Handwerker seine Arbeit im Sitzen verrichten kann und nicht die ganze Zeit an der Drechselbank stehen muss. Das war in der damaligen Zeit eine enorme Erleichterung für den Schaffensprozess und Arbeitsalltag der Drechsler.

Zum Drechselzubehör gehören neben einer ordentlichen Drechselbank auch bestimmte Werkzeuge. Die wesentlichen sind die Röhren. Darunter werden halbrunde Werkzeuge mit flachem Außenschliff verstanden. Auch Flachmeißel und Abstechstähle, die über einen flachen und teilweise beidseitigen Schliff verfügen sowie Schlicht- und Ausdrehstähle, die einen sehr steilen Schliff haben. Anderes Drechselzubehör ist beispielsweise Kleber, um die gedrechselten Teile miteinander zu verbinden. So entstehen im Erzgebirge unter anderem zahlreiche Nussknacker und Räuchermännchen. Auch verschiedene Farben, Mittel zur Oberflächenbehandlung sowie Schleifartikel für den Feinschliff sollte jeder gute Drechsler im Haus bzw. in der Werkstatt haben. Dabei sollte auch der Arbeitsschutz nicht zur kurz kommen. Brillen und Atemschutzmasken, die vor dem feinen Staub schützen, der bei der Arbeit an der Drechselbank entsteht, sollten immer griffbereit sein.

Impressum | Datenschutz | Kontakt